Gründung

2001 wurde PCM Uganda von Emmanuel Nnyanzi und seiner Frau Sarah als gemeinnützige Organisation gegründet. Das Ziel ist es, Waisen/ Halbwaisen und verwahrlosten Kindern Essen, Schulbildung und wo nötig eine Schlafmöglichkeit zu geben. Teilweise ist es Eltern nicht möglich, sich aus wirtschaftlichen, gesundheitlichen oder sozialen Gründen um ihre Kinder zu kümmern. Die Anzahl aufgenommener Kinder hat sich rasch von 30 auf 150 vervielfacht. Es konnte Land gekauft werden,

um eine Primary-Schule inkl. Schlafunterkünfte für die Kinder zu erstellen.

In der Zwischenzeit ist PCM in Uganda als NGO registriert. 

Entwicklung

Aus den Kirchgemeinden vor Ort kommt die Unterstützung vor allem in Form von Nahrungsmitteln sowie Fronarbeit beim Bau von Schulen. Da grosse Armut vorherrscht, ist kaum finanzielle Unterstützung zu erhalten.

Seit 2009 hat PCM finanzielle Unterstützung aus England erhalten (www.pcmuk.org).

2016 wurde PCM Switzerland mit dem Ziel gegründet, die Arbeit in Uganda in Koordination mit UK zu unterstützen. 

Organisation

Parental Care Ministries ist organisatorisch unterteilt in:

• Parental Care loving Children (Schulen)

• Parental Care Aid (Kate Clinic, Omwama House)

• Parental Care Creating a Future (Clean Water,Fresh Food)

• Parental Care Churches 

Schulen

PCM Schools betreut heute über 2200 Kinder in 7 Schulen im Umland von Mbarara, im Südwesten von Uganda.

  • Mbarara: Primary School - 300 Kinder - ganztags - täglich 3 Mahlzeiten
  • Rwemikoma: Primary School - 330 Kinder - Tages-Schule - Morgen- und Mittagessen
  • Kyasenya*: Primary School - 400 Kinder - Tages-Schule - Morgen- und Mittagessen
  • Sanga*: Primary School - 250 Kinder - Tages-Schule - Morgen- und Mittagessen
  • Katyazo: High School - 370 Kinder - ganztags - täglich 3 Mahlzeiten
  • Kkyeihimba: Primary School - 380 Kinder - Tages-Schule - Morgen- und Mittagessen
  • Kakagate: Primary School - 260 Kinder - Tages-Schule - Morgen- und Mittagessen

 

*) erste Schule in dieser sehr ländlichen Gegend, daher für viele Kinder das erste Mal die Möglichkeit, eine Schule zu besuchen.

 

Primary School (3 Jahre Kindergarten und 6 Jahre Primarstufe).

 

Seit 2011 betreibt PCM auch eine High School. Der High School-Abschluss ist die Voraussetzung, um ein Studium absolvieren zu können.

Seit kurzem hat PCM mit dem Omwana House in Katyazo auch ein Refugium, in welchem Kinder von 0–5 Jahre betreut werden können. 

Klassenräume Primary School Mbarara

Fröhliche Schüler



Kinder aus der Primary School in Sanga

Kinder stellen sich in Klassen auf


In diesen Gebieten ist Parental Care Ministries bereits vertreten: